Kopfzeile

Inhalt

First Responder

Allgemein

Der englische Begriff „First Responder“ bedeutet wörtlich übersetzt der „Erstantwortende“ Die First Responder werden zeitgleich mit dem Rettungsdienst von der Kantonalen Notrufzentrale (KNZ) St. Gallen aufgeboten. Sie leisten erste Hilfe bei Meldungen wie Herzbeschwerden, Brustschmerzen, Atemnot, leblose Person oder Bewusstlosigkeit.
Bei einem Herzstillstand zählen vor allem die ersten Mintuen. So sinken mit jeder verlorenen Minute die Überlebenschancen des Opfers rapide ab. Ohne entsprechend eingeleitete Massnahmen verbleiben nach nur zehn Minuten ca. 2 Prozent Überlebenschancen. Das Überleben hängt somit von einer schnellst möglichen medizinischen Erstversorgung ab.

Aufgabe

Die primäre Aufgabe der First Responder der Feuerwehr Neckertal ist die Verbesserung der notfallmedizinischen Versorgung auf dem Gebiet der Gemeinden Oberhelfenschwil, Neckertal, Schönengrund und Hemberg. Gewährleistet durch die Verkürzung der Zeit zwischen Herz-/Kreislaufstillstand, dem Beginn einer Reanimation, resp. Eintreffen des Rettungsdienstes. Bei einer Meldung über eine bewusstlose Person oder eines Kreislaufstillstands wird das First Responder Team gleichzeitig mit dem professionellen Rettungsdienst über den Notruf 144 alarmiert. Sie sind jedoch wegen ihrer geografischen Nähe schneller vor Ort und können somit noch vor Eintreffen der Rettungsdienste die lebensrettenden Sofortmassnahmen einleiten. Sie überbrücken die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte und leisten qualifizierte erste Hilfe.

Ausbildung

Die Grundausbildung zum First Responder setzt sich aus 1 Tag First Responder Grundkurs und einem 6tägigen Feuerwehrsanitätskurs zusammen. Sämtliche First Responder werden in mehreren Übungen pro Jahr in BLS-AED ( BLS Basic Life Support oder Lebensrettende Basismassnahmen / AED Automated external defibrillation oder Automatische externe Defibrillation) Massnahmen durch den Rettungsdienst der Spitalregion Fürstenland Toggenburg (RD SRFT) ausgebildet und anhand realitätsnaher Notfallsituationen auf den Einsatz vorbereitet. Die Aus- und ständige Fortbildung ist für sämtliche First Responder verpflichtend und erfolgt im Rahmen von jährlichen Weiterbildungskursen.

Anforderungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Im Besitz von einem gültigen Fahrausweis Kategorie B (Auto)
  • Arbeits- oder Wohnort im Einzugsgebiet der Feuerwehr Neckertal
  • psychische und physische Belastbarkeit
  • Bereitschaft Neues zu lernen und regelmässiger Übungsbesuch
  • hohe Einsatzverfügbarkeit
  • gute Sozialkompetenz

Dokumente

Name
Formular neue First_Responder Download 0 Formular neue First_Responder